Spezielle Schmerztherapie

Hilfe bei Zahnschmerzen und Differentialdiagnostik chronischer Schmerzen


 

Ob Zahnschmerzen oder Gesichtsschmerzen: Wir klären Schmerzursachen präzise ab und entwickeln individuelle Schmerztherapien.


Das Thema Schmerz begegnet uns in unserer Zahnarztpraxis täglich. Doch Zahnschmerzen, die mit einer einfachen Kariesbehandlung kurzfristig behoben werden können, sind das eine. Chronische Schmerzen, die länger als sechs Monate andauern und auf verschiedenste, komplexe Störfaktoren zurückzuführen sind, das andere. Chronischer Gesichtsschmerz ist ein weit verbreitetes Problem, das spezifische Fachkenntnis verlangt. Als Zahnärztin, zertifizierte Endodontologin und studierte Funktionstherapeutin ist Dr. Michl Expertin für chronischen Gesichtsschmerz. In ihrer Praxis DentoDoc klärt sie Schmerzursachen präzise ab und entwickelt individuelle, fachübergreifende Schmerztherapien.

Häufige Ursache für chronische Gesichtsschmerzen: Falscher Biss

Oft wird chronischer Gesichtsschmerz durch einen falschen Biss, bzw. eine falsche Zahn- oder Kieferstellung, verursacht. Die sensiblen Kiefergelenke reagieren mit Knacken und Schmerzen. In der Kiefermuskulatur kommt es zu Verspannungen, die sich auf die Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur übertragen. So können sich viele Beschwerden wie Spannungskopfschmerzen, Migräne, nächtliches Knirschen, Ohrgeräusche und Schwindel entwickeln. Häufig werden durch Muskelverspannungen auch Nerven irritiert, so dass Empfindungsstörungen und stechende Schmerzen folgen. Experten sprechen dann von craniomandibulären Funktionsstörungen (Craniomandibuläre Dysfunktion, CMD).

Weitere mögliche Ursachen für chronischen Gesichtsschmerz
Weitere auslösende Faktoren für chronischen Gesichtsschmerz sind: Rheumatische Kiefergelenkerkrankungen sowie Verschleißerscheinungen (Arthrose) der Kiefergelenke, Nervenschmerzen wie die Trigeminusneuralgie (einschießende Schmerzattacken im Gesicht) und andere Nervenschädigungen im Gesichtsbereich sowie chronisches Mundschleimhautbrennen. Aber auch psychosoziale Belastungsfaktoren, Stress im familiären und beruflichen Umfeld und Konfliktsituationen können bei der Entstehung von chronischem Gesichtsschmerz eine Rolle spielen. Daher muss auch die psychosomatische Ebene der Schmerzentstehung berücksichtigt werden.

Ganzheitliche Behandlung: Schmerztherapie nach multimodalem Konzept

Die Behandlung chronischer Schmerzen erfordert einen fachübergreifenden, ganzheitlichen Ansatz. Wir bieten Ihnen eine individuelle Behandlung nach dem multimodalen Konzept der modernen Schmerztherapie. Dazu arbeiten wir seit vielen Jahren in einem Netzwerk hochspezialisierter Fachgruppen, zu denen ein Kieferorthopäde, Kieferchirurg, HNO-Ärzte, Neurologen und die Schmerzklinik Harthausen gehören. Zu unserem Therapiespektrum gehören: physikalische Therapie (u.a. Physiotherapie, manuelle Therapie), Schienenbehandlung, medikamentöse Therapie sowie kieferorthopädische und kieferchirurgische Maßnahmen.

Mögliche Ursachen chronischer orofazialer Schmerz:

Zahnschmerzen - odontogene Schmerzen

  • Zahn- und Zahnhalsschmerzen

Non-odontogene Schmerzen - unklare Schmerzen

  • CMD, Kiefergelenkgsschmerz
  • Sinusitis
  • Trigeminusneuralgie
  • Arthritis
  • Neuropathische Schmerzen
  • Raumforderungen
  • Phantomschmerzen

Unsere ganzheitlichen Therapiekonzepte:

  • Fachübergreifener Therapieansatz
  • Individuelle Kombination verschiedener diagnostischer und therapeutischer Verfahren
  • Individueller Therapieplan

PDF Broschüre
„Non-ondontogene Zahnschmerzen"

KONTAKT
0 80 31 /
80 75 23
 
SPRECHZEITEN

Montag:
7:00-20:00 Uhr

Dienstag:
12:00-20:00 Uhr

Mittwoch:
7:00-20:00 Uhr

Donnerstag
7:00-14:00 Uhr

Freitag:
8:00-13:00 Uhr

außerhalb nach
Vereinbarung

 
NOTFALLTELEFON