Orthomolekulare Ernährungsberatung

Mikronährstoffe zur Unterstützung bei Parodontitis



Dass der Mensch ist, was er isst, ist allgemein bekannt. Doch wussten Sie, dass Sie durch Ihre Ernährung auch Ihr Zahnfleisch und Ihre Mundschleimhaut gezielt unterstützen können? Eine neue Fachrichtung, die orthomolekulare Ernährungsmedizin, befasst sich mit der ergänzenden Behandlung von Parodontose durch Mikronährstoffe. Mit erstaunlichen Ergebnissen.

Mikronährstoffe contra Parodontose
Wissenschaftliche Untersuchungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass Menschen mit Zahnfleischerkrankungen häufig eine Unterversorgung von Vitalstoffen, sogenannten Mikronährstoffen aufweisen. Dazu gehören u.a. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, Fettsäuren und Aminosäuren. Ein ausgewogenes Zusammenspiel dieser Nährstoffe unterstützt die Stoffwechselprozesse und garantiert Gesundheit und körperliche Leistungsfähigkeit. Vor allem bei chronischen Erkrankungen ist es oft nicht möglich, den erhöhten Bedarf über eine Ernährungsumstellung zu decken. In solchen Fällen ist es sinnvoll, die Therapie langfristig mit ergänzenden Mikronährstoffprodukten zu unterstützen.

Sprechen Sie uns darauf an. Unsere Expertin Dr. Dorothea Friedrich berät Sie gerne!

Erfahren Sie mehr über diese neue Fachrichtung in unserer Patienteninformation Orthomolekulare Medizin.

Ölzieh-Kur mit dem DentoDoc Mundziehöl nach Dr. Michl
Wenn Sie Ihren Zähnen und Ihrem Zahnfleisch Gutes tun wollen, empfehlen wir Ihnen darüber hinaus eine alte Heilmethode der ayurvedischen Heilkunst: Das Ölziehen mit einem hochwertigen Mundöl. Wir haben nach unserer eigenen Rezeptur ein Mundziehöl entwickelt, das von der Wendelsteinapotheke Kolbermoor für unsere Praxis und den freien Verkauf hergestellt wird. Das "Mundziehöl nach Dr. Michl" besteht aus ätherischen Ölen, Salbei, Pfefferminze, Thymian, Zitrone, Vitamin E-Acetat sowie Sesam- und Sonnenblumenöl. Das Mundziehöl kann sich positiv auf das Mundmilieu und den Stoffwechsel auswirken. Es findet in unserer Praxis Anwendung u.a. bei

  • hoher Kariesaktivität
  • Parodontitis
  • Mundgeruch
  • hoher Plaqueanlagerung
  • Zahnfleischentzündungen.

Anwendung: Nehmen Sie jeden Morgen auf nüchternen Magen einen Teelöffel Öl in den Mund ziehen Sie es für 10 Minuten durch den gesamten Mundraum inklusive Zahnzwischenräume. Die in Speichel und Schleimhäuten befindlichen schädlichen Stoffe werden dabei mit Hilfe der Fettsäuren gebunden. Anschließend das Öl ausspucken, die Zähne normal putzen und die Zunge ggf. mit einem Zungenschaber reinigen. 

Patienteninformation
Orthomolekulare Medizin

KONTAKT
0 80 31 /
80 75 23
 
SPRECHZEITEN

Montag:
7:00-20:00 Uhr

Dienstag:
12:00-20:00 Uhr

Mittwoch:
7:00-20:00 Uhr

Donnerstag
7:00-14:00 Uhr

Freitag:
8:00-13:00 Uhr

außerhalb nach
Vereinbarung

 
NOTFALLTELEFON